St.Gallen, :,

Identifikation

vor Unterhaltung

+

Identifikation vor Unterhaltung

«Und was passiert dann?», fragt der Skeptiker. «Dann erhebt sich das ganze Stadion. Alle stehen auf!» Das ist die Idee. Im Atelier Neusicht, dort wo die Idee geboren wird, hängt ein grün-weisses Poster an der Wand. Dass wir den FC St.Gallen mit Fantasie unterstützen dürfen, macht uns stolz. Es geht uns nicht um Unterhaltung. Uns interessiert die Identifikation. Wofür steht der Verein? Was verbindet den Familiensektor mit der Fankurve? Gedanken, die uns nicht mehr aus dem Kopf gehen, entwickeln wir weiter. Sie fliessen in Worte und Skizzen – und dann in die Details. Wir kreieren ein Manifest und halten es in Bewegtbild fest. «Wir stehen auf, weil wir St.Galler sind», dröhnt es am 19. Juli 2015 erstmals durch das Stadion. «In eineinhalb Minuten kann wohl kaum besser auf den Punkt gebracht werden, was diesen 136-jährigen Club ausmacht«, schreibt das St.Galler Tagblatt. Tausende erheben sich. «Es könnte klappen», strahlen wir. Das Spiel beginnt. Wird die Idee zum St.Galler Ritual?

Blumen

Kunde: FC St.Gallen AG
Bildkomposition: Fabian Rietmann
Kamera: Jan Winiger
Schnitt: Pascal Blatter
Musikproduktion: Claudio Bucher
Sprecher: Manfred Lehmann

pfeil